Freue Autorin und Querdenkerin

  

Über den Autor

Ina Rodo begann ihre Karriere beim schleswig-holsteinischen Zeitungsverlag "shz" 2000, in der Medienberatung im Alter von 24 Jahren. Einige Jahre später übernahm sie für zwei Ausgaben in Nordrhein Westfalen, die Redaktionsleitung. Bis 2011 schrieb Sie Artikel, für verschiedene Hochglanz Magazine und absolvierte ein Studium in Belletristik.

2012 kehrte Sie der Branche vorerst den Rücken und ließ sich zur Gehtrainerin für Prothesenträger ausbilden. Bis 2014 arbeitete sie mit Amputierten Menschen, die wegen eines Unfalls oder einer Krankheit ihre unteren Extremitäten verloren.

Ende 2014 kam sie zurück in ihre Heimat Schleswig-Holstein und ging wieder in die Redaktion. Doch schnell wurde ihr klar, dass das nicht mehr ihr Metje war.

Zum einen wollte sie zurück in den pädagogischen Bereich - andererseits aber auch Bücher schreiben. Neben ihrer Tätigkeit als sozialpädagogische Assistentin für Kinder mit Autismus, schrieb sie Auftragsarbeiten als Ghostwriterin von Gesunder Ernährung bis hin zu Biographien, Thriller und Romane.

Ende 2019 beschloss sie ihren ersten Thriller in Angriff zunehmen. Mit dem Titel "Schrei! Wenn du leben willst"," greift sie ihre eigene Kindheit auf. Sie wuchs in einer Sinti Familie auf, wo tätige Übergriffe an der Tagesordnung standen. Der Alkoholkonsum in ihrer Familie bestimmt den Alltag. 

Eine Hierarchie, aus der sie im Alter von 19 Jahren ausbricht. 2002 bricht sie außerdem auch den Kontakt zu ihrer Stieffamilie vollständig ab. Was sie bis heute nie bereut hat. 

Ina Rodo lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden, in der Nähe von Hamburg. Neben der Schreiberei, engagiert sich Ina Rodo, für Hunde in Not.